© 2014 by BürgerEnergie Thüringen e.V.
BÜRGERENERGIE THÜRINGEN E.V.

BürgerEnergie Thüringen im Klimapavillon

Veranstalter
BürgerEnergie Thüringen e.V.
Datum
22. August 2018 15:00
Veranstaltungsort
Weimar, Beethovenplatz
Wie schon an unseren 4 Veranstaltungstagen im Klimapavillon 2017 in Apolda soll auch 2018 in Weimar unsere nun weiterentwickelte Wanderausstellung „Energiewende in Bürgerhand für Thüringen“ zum Gespräch mit den Besuchern einladen. Diesen Dialog sowohl mit bereits engagierten Besuchern als auch Skeptikern oder Kritikern (besonders am Ausbau von Windenergieanlagen) haben wir 2017 in Apolda als sehr fruchtbar wahrgenommen. Dies Gesprächsformat möchten wir 2018 in Weimar fortsetzen.

In Weimar rechnen wir damit, dass auch Touristen auch aus dem Ausland den Klimapavillon besuchen. Wir können damit unsere Kontakte mit Bürgerenergie-Genossenschaften im Ausland (Dänemark, Niederlande, Tschechien, ….) und in der Bundesrepublik Deutschland (z.B. wir Thüringer haben auf der Bundesebene den Dachverband Bündnis BürgerEnergie gegründet), um unser Anliegen in Thüringen in einen weiteren Kontext zu stellen. Nur wenige werden wissen, dass wir in Thüringen pro Kopf nach Bayern die größte Anzahl von BürgerEnergie-Genossenschaften haben – deren Dachverband wir sind.

Ein Schwerpunkt der Diskussion mit den Besuchern wird die Akzeptanz des Ausbaus von Windenergieanlagen in Thüringen sein. Neu werden Energiespeicher – und die besonderen Leistungen Thüringens dazu – in unser Programm aufgenommen. Unser regionales Stromprodukt „Thüringer Landstrom“ mit dem wir seit 2016 auf dem Markt sind und mit dem wir Thüringer Bürgerinnen und Bürger einladen, ihren eigenen Strom im Verbund zu erzeugen und zu nutzen, soll wie bereits in Apolda 2017 so auch 2018 eine besondere Rolle spielen. Dieser Strom kommt insbesondere aus Rittersdorf im Landkreis Weimar.

Wir werden Vorträge zu den genannten Themen Kurzvorträge vorbereitet haben, die zu Gesprächen einladen sollen.